Nähmaschinen für Anfänger | der Ratgeber für 2017

Du willst Dir eine Nähmaschine kaufen, aber bist unsicher welche am besten zu Deinen Bedürfnissen passt?
Willst Du deinen individuellen Kleidungs- oder Dekorationsstil entwerfen können, aber Dir fehlt das Know-How, Inspiration und das passende Gerät?

Dann wird Dir unser Nähmaschinen Ratgeber dabei helfen, alle Fragen und Probleme rund um das Thema Nähmaschine zu lösen!

Nähmaschine kaufenNähmaschinen feiern in der heutigen Zeit so etwas wie ein Comeback. Nicht nur die klassische Hausfrau, sondern auch die junge Generation nutzt das Nähen für die Auslebung ihrer Kreativität. Dieser kleine Hype und der Drang nach Individualität ruft vor allem viele Neulinge und Anfänger auf diesem Gebiet auf den Plan, die sich mit dem Kauf einer Nähmaschine und den entsprechen Grundlagen auseinandersetzen möchten. Wir haben Dir deshalb einen umfangreichen Nähmaschinen Vergleich zur Verfügung gestellt, damit du nicht unzählige Nähmaschinen Tests und Foren durchwühlen musst. Zudem bieten wir Dir darüber hinaus hilfreiche und interessante Blogartikel, mit denen du Dein Wissen erweitern und Inspirationen tanken kannst.
Wir hoffen dich bestmöglich unterstützen zu können, damit Du dir unbedenklich eine  Nähmaschine kaufen kannst.

Nähmaschinen Ratgeber – Unsere Top 3 Empfehlungen

* am 31.01.2017 um 19:14 Uhr aktualisiert

* am 31.01.2017 um 19:14 Uhr aktualisiert

* am 31.01.2017 um 19:14 Uhr aktualisiert

Auf Nähmaschine-ratgeber.de findest Du Artikel und Beiträge zu folgenden Themen:

Nähmaschinen HypeEine Nähmaschine zu besitzen ist eine tolle Möglichkeit, Geld beim Kleiderkauf zu sparen und gleichzeitig Bekleidung oder Accessoires zu erschaffen, die sich von der Masse abheben können und so womöglich in keinem Shop zu kaufen sind. Die Zahl der Hersteller ist dabei enorm, sodass gerade Anfänger, wenn Sie sich eine Nähmaschine kaufen wollen, sich einer Vielzahl von Modellen gegenübersehen und schnell den Überblick verlieren. Daher ist es vorab wichtig zu wissen, welche verschiedenen Produktvarianten eigentlich existieren und für wen sie geeignet sind. Wichtig: Vor der Kaufentscheidung sollte man, gerade als Anfänger, sich immer über den Anforderungsbereich seiner Nähmaschine im Klaren sein, sonst droht ein unnötiger Fehlkauf.
Auf Basis verschiedener Kundenrezensionen gehen wir darauf ein, welche Bestandteile bei einer Nähmaschine für Anfänger besonders wichtig sind.

Anfänger NähmaschineNähmaschine für Anfänger – Worauf muss ich achten?

Was muss eine gute Nähmaschine für Anfänger können, welche Eigenschaften sollten auf jeden Fall vorhanden sein? Im Folgenden gehen wir auf ein paar wesentliche Bestandteile von Nähmaschinen ein, an denen Du erkennen kannst, ob Du die ausgewählte Nähmaschine auch tatsächlich kaufen solltest.

Der richtige Nähfuß ist wichtig:

Ratgeber

Kindernähmaschine

  • Bei Nähmaschinen für Anfänger nimmt der Nähfuß in der Regel einen hohen Stellenwert ein und sollten daher vor dem Kauf einer Nähmaschine auf jeden Fall berücksichtigt werden. Wenn man mit unterschiedlichen Stoffarten hantieren möchte, dann ist die Bauweise des Nähfußes von immenser Bedeutung. Mit einem Obertransportfuß tun sich die meisten Anfänger am leichtesten, da sowohl dicke als auch dünne Stoffe dadurch nicht verrutschen können. Sollte ein solcher Nähfuß in der Grundausstattung nicht vorhanden sein, dann sollte man darauf achten, dass der Hersteller eine kostengünstige Nachrüstoption anbietet. Wenn man mehrere Nähfüße besitzt, dann sollte die Nähmaschine auch über ein Schnellbefestigungssystem verfügen, sodass Schindereien beim Wechsel nicht nötig sind.

Welche Sticharten sollte die Maschine drauf haben?

Testsieger 2016

Zu den gängigen Sticharten gehören ganz klar der Gerad-Stich, sowie der ZickZack- und Knopfloch-Stich. Aber auch der Steppstich wird bei vielen Modellen immer häufiger zum Standard, wobei im höheren Preissegment auch deutlich mehr Möglichkeiten vorhanden sind. Mit den genannten Arten lassen sich aber die grundlegenden Arbeiten recht unkompliziert durchführen und sollten daher vor dem Kauf einer Nähmaschine für Anfänger auf jeden Fall berücksichtigt werden.

Nadelstopp und Fadenspannung:

Fadenspannung

Nähmaschine AnfängerMit dem Nadelstopp lässt sich festlegen, ob die Nadel im Stoff oder über dem Stoff stehen bleiben soll. Im ersten Fall ist der Stoff wesentlich besser drehbar und verrutscht nicht. Ein programmierbarer Nadelstopp ist daher ein wichtiges Kriterium bei Nähmaschinen für Anfänger.
Ein weiterer Punkt, der gerade beim Kauf von Anfänger-Nähmaschinen beachtet werden sollte, ist die automatische Fadenspannung. Diese sollte das Modell unbedingt beinhalten, da bei Einsteigern in diesem Bereich oft die Routine fehlt. Möchte man später aber etwas speziellere Arbeiten anfertigen, ist eine automatische Fadenspannung nicht immer sehr hilfreich, weshalb eine manuelle Einstellung ebenfalls möglich sein sollte.

Benutzerfreundlichkeit und Service:

OverclockKaufkriterien NähmaschineWenn du dir eine Nähmaschine kaufen möchtest, spielt auch alles um die Maschine herum eine große Rolle.
Die Technologie im Bereich der Nähmaschinen ist schon recht weit fortgeschritten, weshalb neue Innovationen heute eher seltener vorkommen. Umso wichtiger ist daher ein guter Service der Hersteller, um potenzielle Käufer von ihren Modellen überzeugen zu können. Dazu gehört einerseits eine benutzerfreundliche Oberfläche des Geräts mit verständlichen Reglern und unkomplizierten Bedienungsanleitungen. Vor dem Kauf lohnt es sich außerdem auf die Garantielaufzeiten zu achten, da wie schon erwähnt die Technik sich in den nächsten Jahren nicht mehr so stark verändern wird, sodass ein zeitnaher Neukauf einer Maschine notwendig wäre. Des Weiteren solltest Du bei Nähmaschinen für Anfänger auch das Angebot des Herstellers in Bezug auf Ersatzteile genauer betrachten: Finde ich im Fall eines Defekts das entsprechende Teil schnell und kann es ohne außerordentlich lange Lieferzeiten bestellen? Ändert das etwas an meiner Garantie oder bietet der Hersteller eine günstige Reparatur an? Diese Fragen sollten gegebenenfalls vor dem Nähmaschinen-Kauf geklärt werden.


Welche Kaufkriterien gibt es noch zu beachten?

Nähen lernen

Zusätzlich zu den Hauptkriterien, wenn es um Nähmaschinen für Anfänger geht, haben wir weitere Kaufkriterien zusammengestellt, die beim Nähmaschinen Kauf eine entscheidende Rolle spielen können: Eine gute Nähmaschine verfügt beim Neukauf über entsprechendes Zubehör wie beispielsweise Schraubendreher, Maschinenöl, Auftrenner und Ersatznadeln. Im besten Fall hat das Modell auch gleich mehrere Nähfüße für verschiedene Arbeiten im Lieferumfang mit dabei. An dieser Stelle sollte man auch immer gleich die Preise für das Zubehör ansehen, um später nicht teuer nachkaufen zu müssen. Außerdem sollte das Zubehör in der Nähmaschine auch einen Stauraum finden, da man sonst alles separat mit sich herumtragen muss.

Das klassische Fußpedal ist eigentlich dafür gemacht worden, um die Geschwindigkeit der Nadel zu steuern. Neuere Modelle haben darüber hinaus hilfreiche Funktionen wie zum Beispiel die Verschiebung des Nähfußes oder der Nadelposition. Wer bei der Schneiderei gerne beide Hände zum Arbeiten frei haben möchte, der sollte vor dem Nähmaschinen-Kauf bezüglich der Eigenschaften des Pedals also genauer hinschauen.

Du hast jetzt einen kompakten Überblick erhalten, welche Eigenschaften und Kriterien bei Nähmaschinen für Anfänger eine übergeordnete Rolle spielen und auf welche Dinge beim Nähmaschinen Kauf geachtet werden sollte. Wenn Du nun neugierig geworden und mehr über das Thema erfahren möchtest, dann schaue Dir einfach mal unsere Empfehlungen in unserem Nähmaschinen Vergleich 2017 genauer an. Hier haben wir unsere favorisierten Nähmaschinen für Anfänger aufgelistet.
Neben den allgemeinen Kaufkriterien ist aber auch die Art bzw. das Modell der Nähmaschine ein wichtiges Auswahlkriterium. Im Folgenden stellen wir Dir die gängigsten Arten von Nähmaschinen vor:


Die verschiedenen Nähmaschinen Typen

Anfänger-Nähmaschine: Weniger ist mehr

Du bist Anfänger und hast so richtig Lust durchzustarten? Allerdings weißt du noch nicht, was für eine Nähmaschine tatsächlich für dich geeignet ist? Mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit wird die Wahl zu Beginn auf die bereits namensgebende Anfänger-Nähmaschine fallen.
Als Neueinsteiger in die Welt der Nähmaschinen sollte man sich nicht zu sehr von all den umfangreichen Funktionen mancher Modelle beeindrucken lassen. In den Nähmaschine Bedienungmeisten Fällen kommen diese nämlich bei den ersten Kreationen eher selten zum Einsatz. Bei der Zusammenstellung unseres Nähmaschinen Ratgebers war vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie eine anfängerfreundliche Handhabung des Gerätes ein bedeutsames Kriterium. Neben einem geraden, einem Zickzack- und einem Knopfloch-Stich gehört zu einer soliden Anfänger-Nähmaschine auch eine automatische Fadenspannung, die bei eher komplexeren Projekten aber auch manuell einstellbar sein sollte. Des Weiteren sollte man vor dem Kauf seiner Nähmaschine auf eine regulierbare Geschwindigkeit, einen Freiarm (bspw. für Hosenbeine) und auf die Möglichkeit, sowohl vorwärts als auch rückwärts nähen zu können, geachtet werden. Außerdem sollte die Bedienungsoberfläche leicht verständlich sein; eine detaillierte Bedienungsanleitung sollte absoluter Standard sein. Manche Hersteller legen bei ihren Modellen eine DVD oder einen Hinweis auf Videos im Internet bei. Hierbei wird die Bedienung der Nähmaschine Schritt für Schritt erklärt und zum Teil auch erste Näh-Ideen mitgeliefert. Dies erleichtert den Einstieg in das Thema Nähmaschine enorm und erspart gerade bei Anfänger-Nähmaschinen viel Zeit.

Da eine Nähmaschine im Normalfall eine etwas längerfristige Investition darstellt, sollte man nicht immer zum billigsten Modell greifen, da man im Zweifelsfall nach vergleichsweise kurzer Zeit nochmal kaufen muss. Discounter locken oft mit Nähmaschinen im Preissegment zwischen 50 und 100 Euro. Von solch billigen Nähmaschinen raten wir grundsätzlich ab. Wir empfehlen von diesen Modellen deshalb Abstand zu nehmen, weil da bei derart niedrigen Preisen oft nicht die gewünschte Qualität dahintersteckt, so sehr der Preis auch zum Kauf verlockt. Eine gute Anfänger-Nähmaschine gibt es in der Regel zwischen 100 und 200 Euro zu kaufen; das Blickfeld auf die bekannten Marken einzugrenzen hilft gerade Einsteigern bei der Auswahl weiter. Daher findest Daher findest Du auf diesem Ratgeber-Portal auch eine Kategorie Hersteller, in der wir die bekanntesten Marken und empfehlenswerte Modelle kurz vorstellen.

Um die Kaufentscheidung sogar noch ein wenig leichter zu gestalten, findest du außerdem oben eine Top 3 der aus unserer Sicht besten Nähmaschinen für Anfänger, sowie zusätzliche Kurzreviews zu den Modellen. Wenn du lieber deine Nähmaschine gebraucht kaufen möchtest, dann geben wir Dir in diesem Artikel ein paar hilfreiche Tipps und Hinweise an die Hand.

Overlock Nähmaschine: Der ideale Allrounder

Nähmaschine modernIn unseren Nähmaschinen Ratgeber wollten wir nicht nur Anfänger-Geräte, sondern auch Profi-Werkzeug integrieren.
Im Vergleich zu den klassischen Nähmaschinen für Anfänger fallen bei den Overlock Modellen ein paar wesentliche Unterschiede auf: Viele Vorgänge können schneller und präziser durchgeführt werden, Stoffe können versäubert und zusammengenäht werden und wenn man sich mit dem Säumen genauer beschäftigen möchte, ist man mit einer Overlock Maschine wesentlich besser bedient als mit einer herkömmlichen Nähmaschine. Ursprünglich kamen diese Geräte eher im betrieblichen Bereich und bei Profis zum Einsatz, mittlerweile finden aber immer mehr Maschinen ihren Weg in die privaten Hobbyräume fortgeschrittener Näh-Freunde. Gerade wenn man die Möglichkeiten seiner Anfänger-Nähmaschine ausgeschöpft hat, bietet der Kauf eines Overlock-Geräts eine völlig neue Ebene an Möglichkeiten, wie man seine Kreativität weiter entfalten kann.

Nun sollte man als potenzieller Käufer natürlich beachten, dass eine Overlock-Maschine nicht für jeden zwingend geeignet ist. Wenn Du nur gelegentlich zum Nähen kommst, dann ist die Anschaffung tendenziell nicht zu empfehlen, da die Modelle in der Regel einen recht hohen Preis haben. Man sollte als Hobbydesigner also genug Zeit und auch schon ein gewisses Know-How in Bezug auf Nähen mitbringen, sodass sich der Kauf einer Overlock auch lohnt. Für Preise zwischen 200 und 350 Euro findet man mittlerweile eine sehr gute Auswahl an Marken-Geräten, die den hohen Anforderungen was Präzision und Qualität in jedem Fall gerecht wird.
Jegliche Leute, die keine gewöhnliche Nähmaschine testen wollen, können mit einer Overlock direkt durchstarten.

Wenn Du mehr über Overlock Nähmaschinen erfahren möchtest, dann findest Du in unserem speziellen Artikel zum Thema weitere wichtige Eigenschaften und Kaufkriterien. Außerdem stellen wir Dir in unserem Nähmaschinen Ratgeber die besten Modelle vor, bei denen sich der Kauf unserer Meinung nach definitiv lohnt.

Computer Nähmaschine: Für das ganz besondere Design

Die dritte und letzte übergeordnete Kategorie, die wir im Rahmen unseres Nähmaschinen Ratgebers behandelt haben, sind die Computer Nähmaschinen.
Ein ganz wesentlicher Vorteil einer Computer-Nähmaschine ist die vielseitige Auswahl an Stichmustern, die kreativen Köpfen noch facettenreichere Umsetzungen ihrer eigenen Ideen ermöglicht und somit gerade für etwas geübte Näher ein tolles Werkzeug darstellt. Wenn Du eine solche Computer-Nähmaschine kaufen willst, dann solltest Du allerdings auch ein etwas größeres Portemonnaie mitbringen: Die meisten Modelle der bekannten Hersteller sind im Bereich zwischen 300 und 500 Euro zu erwerben. Nach oben ist aber noch viel Luft; diese Modelle gehen aber teilweise schon in den industriellen Bereich und sind für den Privatgebrauch nicht unbedingt erforderlich.

Der Kauf einer Computer-Nähmaschine lohnt sich für all diejenigen, die häufig eher komplizierte Werke erstellen möchten. Viele Programme gibt es kostenlos im Internet und die Maschine ist vorab programmierbar. Solltest Du allerdings irgendein technisches Problem mit deiner Nähmaschine gefragt, dann ist oft Hilfe von Spezialisten gefragt. Und die nehmen in der Dichte immer mehr ab. Jedoch ist es manchmal unabdingbar, dass sich jemand das Gerät dann näher anschaut und das wird der technische Support eines Herstellers wohl in den allerseltensten Fällen bewerkstelligen können. Sei Dir diesem Aspekt vor dem Kauf daher auf jeden Fall bewusst.

Damit Dir ein technischer Defekt möglichst nicht passiert, ist es natürlich wichtig, Qualität zu kaufen. Auch hier wollen wir Dir den langen Entscheidungsprozess etwas verkürzen und zeigen Dir in unserem Extra-Artikel zu Computer-Nähmaschinen eine Auswahl an Modellen, die aus objektiver Sicht sehr empfehlenswert sind.

Über uns und unseren Nähmaschinen Ratgeber

Die richtige Nähmaschine für Anfänger!

Hallo, wir sind Marina und Niclas und gemeinsam haben wir die Seite nähmaschine-ratgeber.de erstellt. Mit diesem Online Nähmaschinen Vergleich haben wir uns das Ziel gesetzt, möglichst viele Menschen für das Thema zu begeistern und ihnen bei der Kaufentscheidung möglichst umfangreich zur Seite zu stehen, sodass Du beim nächsten Nähmaschinen Kauf nicht über den Tisch gezogen wirst. Dabei basieren unsere Empfehlungen auf intensiver Recherche und ehrlichen Kundenmeinungen, um sicher gehen zu können, dass auch Du die Nähmaschine kaufen kannst, die zu Deinen Anforderungen passt.
Unser Nähmaschinen Ratgeber richtet sich in erster Linie an Anfänger und basiert auf einer Auswertung aus Kundenrezensionen und Erfahrungsberichten. Auf diese Weise können wir die Nähmaschinen ohne jegliche gesponserte Ware bewerten.
Für weitere Informationen zum Thema Nähmaschine empfehlen wir dir den Wikipedia Artikel.
In unseren Ratgebern geben wir Dir außerdem nützliches Wissen und Inspirationen & geben dir eine empfehlenswerte Auswahl an Modellen, die für einen nachhaltigen Kauf in Frage kommen. In diesem Sinne, viel Erfolg und Kreativität bei Deinen Projekten!